Suchen & Finden

Pohansko Hohenau1 400b

Das Schöne an diesem Teil der Thaya ist, dass man ihr hier im Grenzbereich viele Schlingen gelassen hat, das Ufer ist nur wenig mit Steinen befestigt. Das heißt, der Fluss gräbt sich noch immer in das Ufer, trägt das Erdreich ab und legt es  anderswo wieder an. Immer wieder werden dadurch Wurzeln ausgeschwemmt, die zugehörigen Bäume werden entwurzelt und landen im Wasser. Eine vielfältige Flusslandschaft entsteht so! Im vorletzten Winter wurden sogar wieder vier alte Thayaschlingen an den Fluss angeschlossen, die wir durchpaddeln werden.

Bei Niederwasser müssen allerhand Sandbänke und Bäume umfahren werden, bei Mittelwasser wird es entspannter und wir können uns mehr auf das Naturerlebnis einlassen. Die Strecke ist aber bei jedem Wasserstand (außer bei Hochwasser) auch für Anfänger geeignet. Die ersten Flusskilometer sind relativ gerade und eignen sich hervorragend, um sich (wieder) an das Boot zu gewöhnen.

Wir starten um 9:30 Uhr am Treffpunkt in Hohenau (genauer Treffpunkt ergeht an angemeldete Teilnehmer). Dort stellen wir die Autos ab, fahren mit Kleinbussen zur Einstiegsstelle in der Gegend von Bernhardsthal und starten nach einer Einführung die Tour. Circa 5,5 bis 6,5 Stunden nach der Abfahrt (je nach Wind, Gruppe, Pausen und sonstigen Umständen) werden wir in Hohenau, kurz nach der Marchmündung der Thaya, anlegen, wo unsere Autos warten. Unterwegs gibt es mehrere Rastpausen, auch die (selbst mitgebrachte) Mittagsjause werden wir auf einer Sandbank oder am Ufer genießen. Nach der Tour können alle, die Lust haben, noch zum Heurigen mitgehen. 

Pohansko Hohenau2 400bMax. ca. 14 Teilnehmer in Drei- oder Viersitzer-Kanus (meist Dreierbesetzung!). Minderjährige in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sind willkommen. Schwimmen müsst ihr unabhängig vom Alter können!

Termin: Samstag, 10. August 2024, 9:30 Uhr am Treffpunkt

Strecke: Pohansko (CZ) > Hohenau (A)

Dauer: Reine Fahrzeit je nach Gegebenheiten ca. 5 Stunden, zzgl. Einführung und Pausen

Treffpunkt: 2273 Hohenau a.d. March (nähere Details folgen nach Anmeldung!)

Anreise:
Auto: von Wien aus am Schnellsten über die A5 bis Wilfersdorf, dann nach Osten
Bahn: über die Nordbahnstrecke ab z.B. Wien-Praterstern bis Hohenau an der March, Shuttle vom Bahnhof und/oder
Mitfahrgelegenheiten werde ich versuchen unter den Teilnehmern zu organisieren.
Weitere Informationen ergehen an die angemeldeten Teilnehmer! Ich freu mich auf euch!

Newsletter

Team Login